Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Neuer Wein in alten Schläuchen!? - Die Historie des Naturschutzes im Zeitraffer

Impulse von Axel Weniger, Naturschützer, Gemeinderat, Werkrealschullehrer am Sonntag, den 04.02.2024, 17 Uhr, Einbollenstüble, Am Einbollen 1, 79211 Denzlingen

Zu einem Impulsvortrag und Diskussion mit Axel Weniger, Naturschützer und Gemeinderat, laden die Kreisverbände Emmendingen und Ortenau der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) und die Unabhängigen Bürger (UB) nach Denzlingen ein:

Neuer Wein in alten Schläuchen!? - Die Historie des Naturschutzes im Zeitraffer

Impulse von Axel Weniger, Naturschützer, Gemeinderat, Werkrealschullehrer am Sonntag, den 04.02.2024, 17 Uhr, Einbollenstüble, Am Einbollen 1, 79211 Denzlingen

---

Seit letztem Jahr trägt die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) den Namenszusatz "Die Naturschutzpartei". "Wir sind die einzige Partei in Deutschland, die dem Naturschutz eine überragende Bedeutung für uns Menschen und das Leben auf diesem Planeten beimisst", betonte Charlotte Schmid, Bundesvorsitzende der ÖDP, beim Parteitagsbeschluss.

Axel Weniger geht der Frage nach "Wie weit reicht der Gedanke nach dem Schutz der Natur zurück in der Geschichte?". Seit langem beschäftigen ihn Fragestellungen zu Umwelt-, Klima-, Arten- und eben auch Naturschutz-Themen. "Schon in den frühen Schriftrollen des Alten Testaments wird dem Menschen, nachdem ihm der Garten Eden geschenkt wurde, der Auftrag erteilt, diesen zu bewahren." berichtet der überzeugte Naturschützer Weniger und "darüber hinaus gibt es bereits in biblischen Texten zahlreiche Tipps zur nachhaltigen Nutzung unserer Ressourcen." Gut dokumentiert sind massive Eingriffe des Menschen in seine natürliche Umwelt während der Antike. Die ersten Mahner übten vor über 2.500 Jahren bereits Kritik an der Übernutzung.

Mit seinem Impulsvortrag will er zum Nachdenken und Diskutieren anregen: "An diesem Abend werden wir den Bogen spannen von der Antike über die romantische Naturverklärung während der industriellen Revolution, der modernen Naturschutz- und Umweltbewegung des 20. Jahrhunderts bis zur teilweise endzeitlichen Klimabewegung der Letzten Generation." Die Nutzung von Ressourcen ist Grundlage menschlichen Lebens. „Unser Verstand gibt uns die Möglichkeiten, dies verantwortungsvoll zu tun“, so der Referent und weiter: „Naturschutz ist nicht nur aus ´Eigennutz´ erforderlich, sondern ein respektvoller Umgang mit anderen Lebewesen sei ebenso ´ein Wert´ an sich.“

 

Referent:

Axel Weniger ist seit 2014 Gemeinderat in Denzlingen. Fünf Jahre hatte er auch den Fraktionsvorsitz inne. Er wurde in der 90er-Jahren Mitglied der ÖDP, war mehrere Jahre Kreisverbandsvorsitzender und arbeitet als Werkrealschullehrer. In seiner Freizeit ist er als Jugendtrainer auf den Fußballplätzen der Umgebung unterwegs.

Zurück