Auftaktveranstaltung zum Volksbegehren "Rettet die Bienen" im Landkreis

Volksbegehren zur Rettung der Artenvielfalt in Baden-Württemberg Auftaktveranstaltung zum Volksbegehren "Rettet die Bienen" im Landkreis Emmendingen   Am Donnerstag, 23.05.2019, findet um 19.30 Uhr im Restaurant Stadtrainsee, Goethestr. 21 in Waldkirch ein Vortrag zum Thema: Volksbegehren - Artenschutz in Baden-Württemberg statt. Der Teninger Gemeinderat und stellv. Landesvorsitzende der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Michael Kefer informiert über die Inhalte und den Ablauf des Volksbegehrens.

Alle Medien bestätigen die von der ÖDP seit Monaten vertretene Befürchtung, dass es weltweit zu einem extremen Artensterben kommt. Auch in Baden-Württemberg. Einen großen Erfolg konnte die ÖDP in Bayern mit dem Volksbegehren „Artenvielfalt“ feiern. Diese Forderungen will die baden-württembergische ÖDP nun ins Land tragen und sogar bis nach Europa, erklärte der stellv. ÖDP-Landesvorsitzende Michael Kefer. Aus diesem Grund ist die ÖDP Baden-Württemberg sofort nach Gründung des Volksbegehrens „Rettet die Bienen" in Baden-Württemberg diesem als aktiver Unterstützer beigetreten. Die Unterschriftensammlung begann am vergangenen Sonntag zum Weltbienentag in Stuttgart.

„Aber für die ÖDP ist der Schutz der Artenvielfalt auf Landesebene nicht ausreichend“, wie Michael Kefer verdeutlicht. Deshalb haben die bayerische Volksbegehren-Initiatorin Agnes Becker und die ÖDP-Europaspitzenkandidatin Manuela Ripa die Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Rettet die Bienen" gestartet.
 
Sowohl bei der Veranstaltung in Waldkirch, als auch auf verschiedenen Infoständen vor und nach dem Wahlsonntag werden in den nächsten Wochen im Landkreis an verschiedenen Orten Unterschriften für die jeweiligen Volksbegehren und Initiativen gesammelt. Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen sind herzlich zum Mitmachen eingeladen.


Die ÖDP Emmendingen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen